Bernhard Brink

Ausraster von Bernhard Brink beim Konzert

Am Samstag, dem 11. Juni 2022, war die Aufzeichnung der „Schlagernacht des Jahres“ in Berlin. Einer der vielen Gäste war Bernhard Brink. Er verlor auf der Bühne etwas die Fassung und sagte allen Menschen, was er denkt.

Der Schlagersänger Bernhard Brink stellte nämlich schon oft unter Beweis, dass er eine eigene Meinung hat, und es für ihn kein Problem ist diese zu sagen. So war es auch in der Corona-Pandemie und den Umgang der Politik damit. Und jetzt geht es um den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Der Schlagersänger hat anscheinend nicht viel für den russischen Präsidenten übrig: „Dieses kleine Arschloch in Russland, den soll beim Kacken der Schlag treffen“, brüllte er auf der Bühne.

Die Meinungen des Publikums gehen weit auseinander. Währende einige froh sind, dass der Schlagersänger das ausspricht, sind andere Fans entsetzt über die Ausdrucksweise.

Was meint ihr dazu?

Leave A Comment

Single-TIPP

Große Frühlingsgefühle bei Melanie Payer. Nicht nur auf ihrem neuen Album, das am 17. Juni erscheint, geht ihr „Herz über“, auch auf ihrer vorab ausgekoppelten

WEITERLESEN »

Folge uns auf

Share on facebook
Share with friends
Share on twitter
Tweet it
Share on telegram
Share with contacts
Share on whatsapp
Share with contacts

Datenschutz

Auf dieser Website werden Cookies genutzt. Sie können alle Cookies akzeptieren oder nur bestimmte auswählen. Sie können diese Einstellungen jederzeit ändern.